VISA RELOAD – Jetzt auch für Deutsche

Die österreichische Raiffeisen-Zentralbank RZB macht ihre VISA RELOAD -Karte jetzt auch für deutsche Kunden zugänglich. Die RELOAD ist die erste österreichische Prepaid-Kreditkarte mit freier Motivwahl, kann mit bis zu 10.000 € aufgeladen werden und somit eine gute Alternative zur Ladekarte (www.ladekarte.de). Überhaupt das Thema Limits: Auch der maximale Verfüghungsrahmen pro Transaktion und pro Tag kann auf Kundenwunsch angepaßt werden –  Bis hin zum Maximalbetrag von 10.000 €. Also eine Prepaid-Karte, mit der man auch größere Beträge bewegen kann.

Das Design mag etwas gewöhnungsbedürftig sein, und natürlich ist die Karte nicht hochgeprägt, wer aber eine seriöse Prepaid-Kreditkarte außerhalb des Machtbereiches deutscher Behörden sucht, ist mit der VISA RELOAD gut bedient. Mit bis zu 10.000 EURO Maximalguthaben können mit dieser Karte jedenfalls auch ernszunehmende Transaktionen abgewickelt werden.

Alternatives Produkt: Eine Kreditkarte von einer Schweizer Bank.

Über den Autor Markus Gäthke

Zuverlässige Informationen über schufafreie Kreditkarten. Seit 2008 informiert Markus Gäthke auf diesem Blog über schufafreie Kreditkarten. Was als Hobbyprojekt begann, ist inzwischen die wohl umfangreichste Webseite zu diesem Thema.

Folgen Sie mir auf:

Schreiben Sie einen Kommentar:

9 Kommentare
Schreiben Sie eine Antwort