3 schufafreie Kreditkarten, die Ihrem Geldbeutel gut tun

So praktisch und hilfreich schufafreie Kreditkarten auch sind – billig sind leider längst nicht alle Angebote. Viele Prepaid-Kreditkarten sind reichlich mit allen möglichen und unmöglichen Gebühren belastet. Da können schnell hundert Euro und mehr an Gebühren pro Jahr zusammenkommen. Zum Glück gibt es auch Ausnahmen.

Darum möchte ich an dieser Stelle mal die drei supersparsame schufafreie Kreditkarten vorstellen:

1. Die sparsamste unter den schufafreie Kreditkarten: Die hochgeprägte Prepaid-Mastercard mit stylischem Design für 0,- € – Die NETELLER Mastercard.

schufafreie KreditkartenSchon länger erhältlich aber in Deutschland immer noch viel zu wenig bekannt: Die NETELLER Prepaid-Mastercard. Diese absolut schufafreie und 100% diskrete Mastercard ist mit einer vollwertigen Hochprägung ausgestattet und kostet weder Jahres- Monats- noch irgendwelche obskuren Bearbeitungsgebühren. Sie ist mein klarer Favorit in sachen schufafreie Kreditkarten. Lediglich Barabhebungen am Automaten kosten 4€. Ein Einsatz in Fremdwährung kostet 2,95%.

Damit ist diese Karte der absolute Spitzenreiter und quasi umsonst. Noch preiswerter geht es nicht. Vergleichen Sie die Gebühren der NETELLER Mastercard mit den Gebühren anderer Anbieter – aber viel ist da beim besten Willen nicht zu vergleichen.
Die Karte ist in 8 verschiedenen Währungen verfügbar: GBP, USD, EUR, CAD, SEK, DKK, AUD, JPY.

Die Neteller Mastercard ist eine ganz klare Kaufempfehlung für alle, die eine hochgeprägte Mastercard ohne Schufaauskunft suchen und sich nicht dumm und dusselig an Gebühren zahlen wollen. Schufafreie Kreditkarten müssen kein Vermögen kosten:

Eröffnen Sie jetzt Ihren NETELLER Account und fordern Sie Ihre Mastercard an. Es kostet Sie nichts.

Platz 2: Die Kalixa Card: Eine schufafreie Kreditkarten zum Minipreis.

schufafreie KreditkartenDie Kalixa Card zählt ebenfalls zu den Preisbrechern. Im Gegensatz zur Neteller Mastercard bietet die Kalixa Card keine Hochprägung und ist auch nur in EURO verfügbar. Dafür hat sie andere Features, die wiederum bei der Netellerkarte fehlen, so z.B. die Möglichkeite, die Karte als Mitarbeiterkarte im Unternerhmen zu nutzen und dergleichen.

Aktuell verschenkt Kalixa 10.000 Mastercards -d.h. die 4,95€ Erstgebühr entfallen. Die Jahresgebühr im 2. Jahr beträgt 9,95€. Monatsgebühren oder Transaktionsgebühren fallen nicht an. Besonders sparsam ist die Kalixa Card bei Barabhebungen: Mit nur 1,75€ im Inland bzw. 2,25€ im Ausland sind die Gebühren für Barabhebungen mit die niedrigsten, die wir jemals irgendwo gesehen haben. Ein weiteres Beispiel dafür, daß schufafreie Kreditkarten nicht viel kosten müssen

Bestellen Sie jetzt Ihre Kalixa Card – bis Ende August werden insgesamt 10.000 Stück gratis ausgegeben.

Platz 3: Die Payango Prepaid Visa – schufafreie Kreditkarten mit Guthabenverzinsung und Wunschmotiv

schufafreie KreditkartenSchufafreie Visa-Karten sind deutlich rarer als schufafreie Mastercards. Dementsprechend gibt es hier deutlich weniger Auswahl. Eine der sparsamsten Visa-Cards ohne Schufa ist die PAYANGO Prepaid Visa, die schon für 25,-€ / Jahr zu haben ist. Monatsgebühren oder obskure Einmalgebühren fallen nicht an, Abhebungen am Geldautomaten sind ebenfalls preiswert und es gibt 1% Guthabenzins auf das auf die Karte geladene Guthaben. Bei größeren Beträgen auch mehr.

Im Gegensatz zu den beiden Mastercards können Sie die PAYANGO Prepaid Visa auch mit einem eigenen Design Ihrer Wahl ausstatten lassen.

Hier die PAYANGO Prepaid Visa bestellen.

Schufafreie Kreditkarten – Was ist Ihre Meinung; Schreiben Sie einen Kommentar!

Über den Autor Markus Gäthke

Zuverlässige Informationen über schufafreie Kreditkarten. Seit 2008 informiert Markus Gäthke auf diesem Blog über schufafreie Kreditkarten. Was als Hobbyprojekt begann, ist inzwischen die wohl umfangreichste Webseite zu diesem Thema.

Folgen Sie mir auf:

Schreiben Sie einen Kommentar:

10 Kommentare
Schreiben Sie eine Antwort