Kreditkarten ohne Schufa

Endlich da: Bitgold Mastercard jetzt bestellbar

Es gibt eine frohe Botschaft: Die lang erwartete Bitgold Mastercard ist jetzt endlich verfügbar. Wer schon ein Bitgold-Konto hat, kann die Bitgold Mastercard jetzt bestellen. Die Karte kann mit wenigen Mausklicks online angefordert werden. Allerdings müssen zum Bestellen der Karte leider nochmals Ausweisdokument und Wohnsitznachweis hochgeladen werden. Bei standardmäßiger Zustellung per Post soll es zwischen 8 und 10 Tagen dauern, bis die Karte schließlich im heimischen Briefkasten eintrudelt.

[sc name=”asd”]

Eine spannende Sache, denn Prepaidkarten, die statt mit Geld oder elektronischer Währung mit Guthaben aus einem Edelmetallvorrat aufgeladen werden, sind auf dem Markt ziemlich rar. Momentan beifndet sich dass Kartenprogramm noch in der Betaphase, aber es wird nicht mehr lange dauern, bis die Karte weltweit für alle Kunden von Bitgold verfügbar sein wird

Kaufen Sie Gold und verfügen Sie darüber mit der Bitgold Mastercard

Noch einfacher als bei Bitgold ist es kaum möglich, schwindsüchtiges Papiergeld in solides Goldgeld umzutauschen, dass in jedem Fall seinen Wert behalten wird. Die Vorteile der Bitgold Mastercard liegen auf der Hand:

  • Die Karte ist hochgeprägt
  • Für jedermann erhältlich
  • Pfändungssicher für deutsche Gläubiger
  • Diskret
  • Ihr Guthaben wird in Gold in Tresoren in Singapur, Hongkong, Zürich und Toronto gelagert.
  • Unkomplizierte beantragung online möglich
  • wahlweise USD / EUR als Kartenwährung möglich.

Wenn Sie noch kein kostenloses Bitcoin-Konto eröffnet haben, wäre jetzt ein guter Zeitpunkt, um das zu erledigen und die Karte gleich mit dazu zu bestellen.

Hier klicken um Bitgold Konto zu eröffnen

close

Die heißesten Infos über Kreditkarten und Konten bequem per Mail!

Verpassen Sie keinen neuen Artikel mehr und tragen Sie sich in meine Mailingliste ein. Ihre Email wird ausschließlich für den Newsletterversand verwendet.

Ein Gedanke zu „Endlich da: Bitgold Mastercard jetzt bestellbar“

  1. Hallo,

    also ich habe mich bei BitGold Registriert und habe nun auch eine Mastercard beantragt die scheinbar nichts kostet und auch ohne Gebühren ist nur 1% des Wertes Zahlt man wenn man Geld auf den BitGold account Zahlt oder die Karte im Laden oder am Geldautomat einsetzt.Schickt man jemand der auch ein Bitgold hat in seine Landeswährung Gold kommen scheinbar keine Kosten zustande,Intressieren würde mich nur ab wann man dieses Konto dem Finanzamt melden soll?Ich werde zwar nie viel Geld draufbezahlen aber zumindest Kauft man Gold und Verkauft es wieder.

    Gruß

    Frank

    Antworten

Schreibe einen Kommentar