Kreditkarten ohne Schufa

Kreditkarten ohne Schufa 2016: Was bringt das neue Jahr?

Ich bin denn mal weg..

Kreditkarten ohne Schufa 2016: Wieder fängt ein neues Jahr an. Wie Sie vielleicht schon gesehen haben, hat die Webseite ein neues, etwas kompakteres und übersichtliches Layout bekommen. Ich hoffe alle Leser finden sich gut zurecht. Auch inhaltlich wird dieser Blog sich weiter entwickeln. Da ich mich nicht mehr in Deutschland aufhalte, sondern in Südostasien unterwegs bin, dürfte dieser Blog künftig für Abmahnanwälte eine schwer zu knackende Nuß sein.

Leider konnte ich in der Vergangenheit über die Machenschaften mancher unseriöser Anbieter nicht berichten. Einige Firmen erwiesen sich als extrem aggressiv im Verteilen von Abmahnungen, so dass ich es mir schlicht aufgrund des finanziellen Risikos manchmal verkneifen musste, bestimmte Themen aufzugreifen. In Zukunft kann ich das lockerer angehen, wer mich abmahnen will, kann das gerne versuchen.

[sc name=”asd”]

Was erwartet uns sonst im neuen Jahr?

1.) Girokonten ohne Schufa 2016

In Deutschland gibt im Wesentlichen folgende Girokonten, die für Menschen mit negativer Schufa interessant sind:

  • Fidor Bank
  • Number26
  • Triodos Bank
  • Wirecard Prepaid Trio
  • Global Mastercard

Explizit an Menschen mit Schufaproblemen wenden sich dabei nur die beiden letzten. Die Zukunft der speziellen “ohne Schufa”-Konten sehe ich ehe skeptisch, denn zumindest ein einfaches Guthabenkonto lässt sich mittlerweile bei den meisten Banken auch mit Schufaproblemen eröffnen. Insbesondere bei den Sparkassen ist es meistens möglich, ein reines Guthabenkonto mit einer Sparkassenkundenkarte zu eröffnen. Etwas schwieriger sieht es immer noch aus, sobald Girocard/Maestro oder gar eine Kreditkarte ins Spiel.

2.) Kreditkarten ohne Schufa 2016

Wie wir alle wissen, gibt es das eigentlich nicht – Ohne Schufa und ohne Einkommensnachweise sind ausschliesslich Prepaid Kreditkarten zu bekommen. Dabei wiederum sind die meisten Angebote von deutschen Banken wenig innovativ was die Ein- und Auszahlungsmethoden angeht und außerdem relativ teuer. Ausnahmen sind hier die Karten der Fidor Bank und Number26, die es aber beide nur zusammen mit einem kompletten Girokonto gibt. Interessanter und wesentlich flexibler was Einzahlungen und Auszahlungen betrifft sind ausländische Anbieter wie die Viabuy Mastercard. Insgesamt hat sich hier wenig im vergangenen Jahr getan. Wie es aussieht werden die empfehlenswertesten Karten aus dem Jahr 2015 auch 2016 ganz vorne mit dabei sein:

  • Viabuy Prepaid Mastercard: Die hochgeprägte und vielseitig aufladbare Mastercard ist ein Dauerbrenner und wird auch in diesem Jahr viele neue Kunden finden. Die Karte ist inzwischen in den meisten EU-Ländern erhältlich und erfreut sich trotz des relativ hohen Preises weiter enormer Beliebtheit.
  • Neteller Mastercard: Die Neteller Prepaid Mastercard ist eine ideale Alternative zur Viabuy Mastercard, allerdings sind keine Überweisungen Dritter auf das Kartenkonto möglich und auch Auszahlungen auf beliebige Girokonten wie bei der Viabuy Mastercard sind nicht möglich
  • Kalixa Mastercard: Auch die Kalixa ist nach wie vor eine Karte, die sich als Zweitkarte oder als Reisekasse in jedem Fall lohnt. Auch diese Karte ist hochgeprägt.

[sc name=”asd”]

3.) Karten und Konten aus dem Ausland, exotische Kreditkarten

Offenbar sind viele Leser an Kreditkarten und Konten aus dem Ausland interessiert, daher werde ich diesem Thema in Zukunft mehr Platz einräumen. Sie sollten hier aber keine Wunder erwarten: Auch Banken im Ausland sind nicht versessen auf deutsche Schufapatienten aus Kunden und wer glaubt, hier ohne Weiteres eine Karte mit Kreditrahmen ohne irgendwelche Sicherheiten abstauben zu können, ist auf dem Holzweg. Es gibt aber schon einige Angebote, die auch für Deutsche Staatsbürger interessant sind. Auf großes Interesse ist das Girokonto aus Malta samt dazugehöriger Mastercard gestoßen. Diese kostenpflichtige Info steht nach wie vor zur Verfügung. Inzwischen haben etliche Leser dort erfolgreich ein Konto eröffnet. Ich hoffe, dass ich Ihnen bald noch einige weitere Tipps dieser Art vermitteln kann.

Was wünschen Sie sich von »Kreditkarten ohne Schufa« im neuen Jahr? Ich freue mich auf Ihre Anregungen![/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

close

Die heißesten Infos über Kreditkarten und Konten bequem per Mail!

Verpassen Sie keinen neuen Artikel mehr und tragen Sie sich in meine Mailingliste ein. Ihre Email wird ausschließlich für den Newsletterversand verwendet.

3 Gedanken zu „Kreditkarten ohne Schufa 2016: Was bringt das neue Jahr?“

  1. Bisher haben Sie mit Ihrem Blog wirklich tolle Arbeit geleistet.

    Sehr sonderbar und irritierend ist nun Ihr neues “Angebot” mit dem Konto in Malta. Schön, dass es so etwas gibt, aber wofür bitte zahlt man dann 49 Euro? Sorry, aber das klingt sehr nach “Abzocke”. Sie haben da etwas entdeckt; wenn es Ihnen wirklich darum gehen würde, Personen, die in einer schwierigen Situation sind, zu unterstützen, würden sie nicht noch versuchen, davon persönlich zu profitieren. Das geht wirklich gar nicht.
    Damit reihen Sie sich in die Reihe derer ein, die Sie hier regelmäßig kritisieren.

    Antworten
  2. Hallo,

    kurzer Hinweis: Die Global MasterCard heißt schon seit Ende letzten Jahres Global-Konto. Zusätzlich gibt es als schufafreie Variante außerdem das Onlinekonto von onlinekonto.de

    LG Steffi

    Antworten
  3. Ich würde bei den Kreditkarten ohne Schufa noch die Karte von Skrill erwähnen. Zwar gehören Skrill und Neteller dem selben Unternehmen, funktionieren sie doch unabhängig voneinander

    Antworten

Schreibe einen Kommentar