Das perfekte schufafreie Girokonto zum Mini-Preis: Jetzt bei der Fidor Bank

[fusion_builder_container hundred_percent=“yes“ overflow=“visible“][fusion_builder_row][fusion_builder_column type=“1_1″ background_position=“left top“ background_color=““ border_size=““ border_color=““ border_style=“solid“ spacing=“yes“ background_image=““ background_repeat=“no-repeat“ padding=““ margin_top=“0px“ margin_bottom=“0px“ class=““ id=““ animation_type=““ animation_speed=“0.3″ animation_direction=“left“ hide_on_mobile=“no“ center_content=“no“ min_height=“none“]
Fidor Bank Mastercard

Fidor Bank Mastercard

Frühlingserwachen bei der Fidor Bank: Schufafreie Girokonten waren bisher meist recht teuer. Jetzt ist Schluss damit: Die Fidor Bank bietet jetzt ein vollwertiges Girokonto ohne Monats- oder Jahresgebühren an. Das Konto kann alles, was ein herkömmliches Girokonto auch kann, inklusive Lastschriften. Für Barabhebungen oder bargeldloses Einkaufen gibt es eine Prepaid-Mastercard zum Konto. Die ist allerdings optional, also kein Muss. Wer die FidorPay Mastercard nutzen möchte, zahlt einmalig eine Gebühr von 49,- EUR. Dafür ist die Karte dann drei Jahre nutzbar – es fallen keine weiteren Monats- oder Jahresgebühren an. Die Kartenlimite können online vom Kunden selbst festgelegt werden – das bietet zusätzliche Flexibilität und Sicherheit. Die Mastercard der Fidor Bank ist mit mehreren verschiedenen Motiven erhältlich. Leide rist mit der Karte keine kostenlose Bargeldabhebung möglich, aber verglichen mit den Angeboten der unmittelbaren Konkurrenz bei den schufafreien Konten schneidet die Fidor Bank imme rnoch mehr als gut ab.

Die Kontoeröffnung bei der Fidor Bank – komplett online, ohne PostIdent

Die Kontoeröffnung ist denkbar einfach: Es wird alles online abgewickelt, es fällt kein Papierkrieg an, die Fidor Bank nutzt ein Onlineverfahren zur Legitimation, damit entfällt auch der Gang zur Post – es wird kein PostIdent-verfahren mehr durchgeführt. Ist man einmal einmal legitimiert, kann man auch auf alle anderen Angebote der Bank online zurückgreifen. So können Sparbriefe online angelegt werden – ebenso wie Freistellungsaufträge für das Finanzamt. Ebenfalls online können auch Fremdwährungen erworben werden und Anlagen in Edelmetallen etätigt werden.

Das Konto 2.0: Die Community der Fidor Bank

Die Fidor Bank unterscheidet sich von allen anderen Banken in Deutschland: Sie verzichtet auf kostspielige Werbung in den herkömmlichen Medien, Sie beschäftigt keine sogenannten „Berater“ sondern bietet stattdessen Transparenz und Dienstleistungen zu einem fairen Preis. Die Firdor Bank wendet sich nicht ausdrücklich an Kunden mit negativer Schufa, sondern richtet sich an alle Menschen, die einen fairen, zeitgemässen Partner für ihre Bankgeschäfte suchen.

Alle Kunden der Fidor Bank sind automatisch Teil der Fidor Community und können sich gegenseitig beraten und untereinander austauschen. So wird in der Fidor Community auch über die Produkte anderer Banken diskutiert und es können auch Bankprodukte bewertet werden. Ein offenes Ohr hat die Fidor Bank auch für Verbesserungsvorschläge und Kritik ihrer Kunden.

In Zeiten der Finanzkrise klingt es fast unwirklich, aber die Fidor Bank ist eine anständige Bank mit einem fairen Angebot, die ihre Kunden nicht über den Tisch zieht. Zumindest bisher.

Mehr Informationen auf der Webseite der FidorBank

 [/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Über den Autor Markus Gäthke

Zuverlässige Informationen über schufafreie Kreditkarten. Seit 2008 informiert Markus Gäthke auf diesem Blog über schufafreie Kreditkarten. Was als Hobbyprojekt begann, ist inzwischen die wohl umfangreichste Webseite zu diesem Thema.

Folgen Sie mir auf:

Schreiben Sie einen Kommentar:

23 Kommentare
Schreiben Sie eine Antwort