Ein Spitzenprodukt: Stiftung Warentest lobt Fidor Prepaid Mastercard

Fidor Bank Mastercard

Endlich würdigt auch die Stiftung Warentest das Angebot der Fidor Bank in angemessener Form: nachdem der „Geld-Notruf“ bei den Verbraucherschützern wenig Anklang gefunden hatte, ist nun das Fidor Konto mit der dazugehörigen Prepaid Mastercard um so positiver bewertet worden.

In der aktuellen Ausgabe ihres Magazins für Finanzdienstleistungen vergleicht die Stiftung Warentest die Preise und Leistungen von gleich 21 Prepaid Kreditkarten-Anbietern. Zitat aus dem Magazin:

 „Ein gutes Angebot macht die Fidor Bank ihren Kunden noch bis zum 15.Januar: Für die Smart Prepaid MasterCard müssen sie zwei Jahre lang weder Jahresgebühr noch Geldautomatengebühr bezahlen. Außerhalb der Euroländer berechnet die Direktbank pauschal nur 49 Cent pro Karteneinsatz.“

Matthias Kröner, CEO der Fidor Bank:

„Dass das herausragende und unabhängige Verbraucherschutz-Medium Finanztest unsere Fidor Smart Prepaid MasterCard ausdrücklich als „gutes Angebot“ bezeichnet, freut uns sehr.
In der Tat muss die Flexibilität und Unabhängigkeit einer Kreditkarte nicht mit hohen Kosten verbunden sein.“

Die Fidor Prepaid Mastercard – ohne Schufa-Prüfung oder versteckte Kosten

[fusion_builder_container hundred_percent=“yes“ overflow=“visible“][fusion_builder_row][fusion_builder_column type=“1_1″ background_position=“left top“ background_color=““ border_size=““ border_color=““ border_style=“solid“ spacing=“yes“ background_image=““ background_repeat=“no-repeat“ padding=““ margin_top=“0px“ margin_bottom=“0px“ class=““ id=““ animation_type=““ animation_speed=“0.3″ animation_direction=“left“ hide_on_mobile=“no“ center_content=“no“ min_height=“none“]
Fidor Bank Mastercard

Die Fidor Bank Prepaid Mastercard bietet Einkaufen ohne Limit

Die meisten Anbieter von Prepaid Kreditkarten verlangen recht stattliche Gebühren für ihre Karten: Jahresgebühren ab 20 Euro aufwärts sind die Regel und nicht die Ausnahme. Auch am Geldautomaten werden für Barabhebungen entweder feste Gebühren in Höhe von bis zu 5,- EUro pro Barabhebung verlangt, oder aber es werden gleich ca 2% des angehobenen Betrages in Rechnung gestellt. Besonders bei letzterer Variante können bei größeren Beträgen erhebliche Gebühren anfallen.

Fidor Bank bietet noch bis 15. Januar kostenlose Prepaid Mastercard

Alle Privatkunden der Fidor Bank können die Fidor Prepaid Mastercard kostenlos bestellen. Vorerst noch bis zum 15. Januar. Das ANgebot kommt offenbar gut an, denn inzwischen sind mehr als 10.000 neue Karten ausgegeben worden.

In Kombination mit dem FidorPay-Konto bietet Fidor seinen Kunden damit ein weltweit nutzbares, konditionsstarkes und leistungsfähiges Paket.

Die Fidor Prepaid Mastercard ist besonders komfortabel aufzuladen, da die Aufladung der Karte direkt vom FidorPay-Girokonto erfolgt. Eine Überziehung des Kontos ist durch dieses Prinzip ausgeschlossen. Ein weiterer Pluspunkt ist die Verzinsung des Kontoguthabens – immerhin mit derzeit 1,2% jährlich. Sicherlich nicht die Welt, aber angesichts der derzeiut herrschenden Niedrigzinsen besser als Nichts.

Die Fidor Bank ist die Bank für Kunden, die einen internationalen Lebensstil haben. Internationale Geldsendungen kosten zwischen null und 5 Euro, Fremdwährungen können per Mausklick gehandelt werden und weltweite Abhebungen sind kostenfrei.

>>Zur Kontoeröffnung und Kartenbestellung bei der Fidor Bank

[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Über den Autor Markus Gäthke

Zuverlässige Informationen über schufafreie Kreditkarten. Seit 2008 informiert Markus Gäthke auf diesem Blog über schufafreie Kreditkarten. Was als Hobbyprojekt begann, ist inzwischen die wohl umfangreichste Webseite zu diesem Thema.

Folgen Sie mir auf:

Schreiben Sie einen Kommentar:

6 Kommentare
Schreiben Sie eine Antwort