Im Sommer neue VISA aus Österreich?

  • 21. März 2010

Die für uns Bundesdeutsche nicht mehr zugängliche Mastercard Red und alle sonstigen Prepaid-Karten der Raiffeisenzemtralbank Wien sind offenbar durch ein neues Produkt ersetzt worden: Die RELOAD-Karte. Es handelt sich dabei um eine Prepaid-Visa-Karte, die im Gegensatz zur Ladekarte mit einem persönlichen Wunschmotiv auszeichnet.Offenbar der einzigsten österreichischen Karte, bei der bisher die freie Motivwahl möglich ist. Es gibt zwei verschiedene Gebührenmodelle, beide verhältnismäßig günstig, eins auf Viel- und eins eher auf Gelegenheitsnutzer ausgerichtet sowie ein originelles Kartendesign Visa-Logo oben rechts). Eine eigene Bankverbindung ist nicht nötig, die Karte kann bis 10.000 € aufgeladen werden und die PIN ist frei wählbar. Keine Hochprägung. Eine Testbestellung unsererseits war leider erfolglos. Die Bestellung wurde abgelehnt mit dem Hinweis, das die RELOAD-Karte nur für Kunden aus Österreich verfügbar wäre.

Wie uns allerdings auch per Email zugetragen wurde, bastelt die RZB zur Zeit einer Version dieser Karte für deutsche Kunden, die ab Sommer 2010 verfügbar sein soll. Wenn alles gut geht.

Bis dahin bleibt als Alternative erstmal nur die Prepaidkarte von LBBW und LBB, beide ebenfalls preiswert und mit Wunschmotiv zu haben, nur eben von deutschen Landesbanken.

Über den Autor Markus Gäthke

Zuverlässige Informationen über schufafreie Kreditkarten. Seit 2008 informiert Markus Gäthke auf diesem Blog über schufafreie Kreditkarten. Was als Hobbyprojekt begann, ist inzwischen die wohl umfangreichste Webseite zu diesem Thema.

Folgen Sie mir auf:

Schreiben Sie einen Kommentar: