Enthüllt: Die komplett anonyme Kreditkarte aus Polen und wie Sie sie bekommen.

Podex Prepaid Visa

Es gibt mal wieder was neues aus der Rubrik „exotische Kreditkarten“. Eine in den USA ansässige Firma vertreibt Prepaid Kreditkarten einer polnische Bank. Diese Prepaid Visa ohne Namensaufdruck sind zudem nicht nur mit den herkömmlichen Methoden, z.B. per Banküberweisung aufladbar, sondern nach Angaben des Anbieters auch mit Bitcoins?

Die Podex Prepaid Visa – vielseitig aufladbar

[fusion_builder_container hundred_percent=“yes“ overflow=“visible“][fusion_builder_row][fusion_builder_column type=“1_1″ background_position=“left top“ background_color=““ border_size=““ border_color=““ border_style=“solid“ spacing=“yes“ background_image=““ background_repeat=“no-repeat“ padding=““ margin_top=“0px“ margin_bottom=“0px“ class=““ id=““ animation_type=““ animation_speed=“0.3″ animation_direction=“left“ hide_on_mobile=“no“ center_content=“no“ min_height=“none“]
Podex Prepaid Visa

Podex Prepaid Visa

Die Podex Prepaid Visa ist vielseitig aufladbar. Neben der herkömmlichen und üblichen Methode per Banküberweisung ist die Podex Prepaid Visa aufladbar per Paypal, Western Union und nach Angaben des Anbieters erstaunlicherweise auch per Bitcoin. Wie genau die Aufladung per Bitcoin vonstatten geht, wird einem bei Erhalt der Karte mitgeteilt.

Die Karte kann offenbar wie jede andere prepaid Visa eingesetzt werden – sowohl für Bargeldbezug am Automaten als auch zum Einkaufen online oder im Einzelhandel.

Mehrere Währungen Zur Auswahl

Die Podex Prepaid Visa ist wahlweise in drei verschiedenen Währungen zu haben. Neben US$ kann das Kartenkonto auch in Euro oder Britischen Pfund geführt werden.

Anonyme Prepaid Visa – Kein Name auf der Karte

Zumindest äußerlich betrachtet ist die Podex Prepaid Visa eine anonyme Kreditkarte, denn ein Inhabername wird auf der Karte nicht angegeben, außer der Kartennummer und dem Gültigkeitsdatum befinden sich auf der Karte weiter keine Angaben, die auf den Inhaber hindeuten. Auf der Rückseite ist der übliche Unterschriftstreifen.

Gebühren und Limits

Die Gebühren für die Podex Prepaid Visa halten sich im Rahmen. Ich gehe hier nur auf die „Gold“-Version ein Die vollständige Gebührenübersicht finden Sie hier auf der Homepage des Anbieters.

  • Jahresgebühr: 37,- EUR
  • Kartenaufladung kostenlos
  • Bargeldabhebung 1,50 EUR

Damit sind die Gebühren, verglichen mit vielen anderen Anbietern von Prepaid-Kreditkarten ausgesprochen moderat. Große Summen würde ich auf so eine karte allerdings nicht aufladen.

Die Karte kann mit maximal 2.500 EUR aufgeladen werden. Bargeldverfügungen sind auf nur 150,- EUR limitiert. Bargeldlose Transaktionen sind auf 1.000 Euro beschränkt.

Ist der Anbieter der Podex Prepaid Visa seriös?

Und wie steht es mit der Seriosität dieses Angebots? Nun, ich muss gestehen, ich habe keine Ahnung, getestet habe ich diesen Anbieter nicht selbst. Bisher zumindest. Ausgegeben wird die Karte laut Angaben des Anbieters von der BZ WBK Bank in Polen. Diese Bank ist eine Tochter der spanischen Santander Bank und eine der größeren Banken in Polen.

Die Karte ist in einer „Silber“ und einer „Gold“ Version erhältlich. Außer im Design unterscheiden sic hbeide Karten ansonsten nur darin, dass die „Gold“-Karte (siehe Abbildung) einen eigenen Onlinezugang hat, wo der Kartensaldo jederzeit abgefragt werden kann und die Umsätze eingesehen werden können. Bei der „Silber“-Version ist dies offenbar nur per SMS-Abfrage möglich. (wenn ich auf der Webseite alles richtig verstanden habe).

[fusion_button link=“http://www.second-card.com/“ color=“orange“ size=“large“ target=“_self“ title=““ gradient_colors=“,“ gradient_hover_colors=“,“ border_width=“0px“ border_color=“#ffffff“ text_color=““ shadow=“yes“ animation_type=“0″ animation_direction=“down“ animation_speed=“0.1″]Karte bestellen[/fusion_button] [/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Über den Autor Markus Gäthke

Zuverlässige Informationen über schufafreie Kreditkarten. Seit 2008 informiert Markus Gäthke auf diesem Blog über schufafreie Kreditkarten. Was als Hobbyprojekt begann, ist inzwischen die wohl umfangreichste Webseite zu diesem Thema.

Schreiben Sie einen Kommentar:

32 Kommentare
Schreiben Sie eine Antwort