5 schufafreie Debitkarten für Bitcoin + mehr

bitcoin

Bisher war es immer ein Problem, Bitcoin in der Offline-Welt, also in ganz normalen Geschäften zu verwenden. Bitcoins können bisher fast ausschließlich im Internet eingesetzt werden, auch wenn es eigentlich möglich wäre, Bitcoins mit Apps auf mobilen Geräten wie Smartphones und Tablets auch unterwegs für offline-Bezahlungsvorgänge zu nutzen. Diese Lücke wird jetzt durch eine immer größer werdende Zahl von Anbietern geschlossen, die Debitkarten anbieten, mit denen man Bitcoins jederzeit am Automaten in Bares verwandeln kann oder in Geschäften bargeldlos bezahlen kann.

So wird die Lücke zwischen der Online- und der Offllinewelt geschlossen und der Einsatz von Bitcoins wird auch ausserhalb des Internets möglich, wobei natürlich immer noch ein Umtausch von Bitocins in herkömmliches Fiat-Money beim Bezahlungsvorgang stattfinden muß.

Diese 5 Debitkarten sind interessant:

Diese Liste erhebt noch keinen Anspruch auf Vollständigkeit und es kommen in den nächsten Monaten sicherlich noch weitere Karten auf den Markt. Ebenso kann es sein, dass das eine oder andere Kartenprodukt wieder vom Markt verschwindet.

ADVCash: Eine Prepaid Mastercard aus Gibraltar für Bitcoin und Bargeld

cardDie ADVCash ist eine vielseitig verwendbare Prepaid Mastercard, die von dem Unternehmen Wavecrest Limited auf Gibraltar ausgegeben wird. Die Karte ist in der Anschaffung mit nur 4,95$ sehr preiswert. Praktischerweise ist die Karte in Euro und in US$ erhältlich. Neben der physische Plastikkarte gibt e sfür 1$ auch eine virtuelle Kreditkarte, die ausschließlich für Onlineeinkäufe genutzt werden kann. Die Karte ist mit einer oder mehreren e-Wallets verküpft, die in verschiedenen Währungen (Euro, US-Dollar, Rubel, Pfund) geführt werden können. Die Aufladung der Karte ist über eine dieser Wallets möglich. Die Wallets ihrerseits können sowohl per Überweisung als auch – kostenfrei – mit Bitcoins aufgeladen werden. Die Aufladung der Karte mit Bitcoins klappt einwandfrei. DieKarte wird soweit überall anstandslos akzeptiert, soweit ich das bisher testen konnte.

ADVCASH PREPAID MASTERCARD BESTELLEN

Neteller: Ein Klassiker unter den Prepaid Kreditkarten – jetzt auch mit Bitcoin

Neteller-PrePaid-MasterCard

Neteller-PrePaid-MasterCard

Die Neteller Prepaid Mastercard ist schon sehr lange erhältlich und ist vor allem unter Besuchern von Online-Pokerportalen, Sportwetten und Forex-Seiten sehr beliebt. Jetzt kann diese tolle Prepaid Mastercard endlich auch mit Bitcoins aufgeladen werden. Damit hat Neteller eine wichtige Lücke geschlossen. Die Bitcoin-Aufladung steht möglicherweise nicht in allen Ländern zur Verfügung, je nach der aktuellen Rechtslage vor Ort. Die Neteller Mastercard selber ist nahezu weltweit erhältlich – mit Ausnahme der USA. Aber auch jenseits der Bitcoinfunktion zählt die Neteller Mastercard zu den besten auf dem Markt erhältlichen Karten.

HIER NETELLER PREPAID MASTERCARD BESTELLEN


ANX – Mastercard und UnionPay Debitkarten aus Hongkong

ANX Debitcard fürBitcoin

ANX UnionPay Debitcard fürBitcoin

Anx ist ein Exchange-Service aus Hongkong, über den alle möglichen Kryptowährungen gehandelt werden können. ANX erfreut sich wachsender Beliebtheit und hat uns gleich mit mehreren Debitkarten beglückt. Von den ursprünglich drei Varianten wird eine zur Zeit nicht angeboten, aber es gibt auch weiterhin eine Mastercard sowie eine Debitcard des chinesischen Zahlungsproviders UnionPay.

UnionPay ist das nationale Kreditkartenunternehmen in China und inzwischen weit über die Grenzen Chinas hinaus verbreitet. Auch in fast allen anderen Staaten Südostasiens werden Kreditkarten von UnionPay akzeptiert. Auch an Automaten der Sparkasse in Deutschland können UnionPay Kreditkarten für Barabhebungen genutzt werden.

HIER BEKOMMEN SIE DIE ANX-DEBITCARD AUS HONGKONG


Wagecan – Eine Prepaid Mastercard

wagecan-bannerGrößerer Bekanntheit erfreut sich inzwischen auch die Wagecan Prepaid Mastercard. Karte wird in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Transforex aus Hongkong ausgegeben. Die Konditionen sind gut, es werden keine Aufladegebühren fällig, wenn die Karte mit Bitcoins aufgeladen wird. Leider liegt von der Karte bisher kein echtes Foto sondern lediglich eine Symbolgrafik. Dennoch, probieren kann in diesem Fall nicht schaden. Gibt es Leser, die bereits Erfahrungen mit dieser Karte sammeln konnten?

HIER GEHT ES ZUR HOMEPAGE VON WAGECAN


 

E-Coin Visa Debitcard

e-Coin Mastercard für Bitcoin

e-Coin Mastercard für Bitcoin

Die bisher einzige Visakarte, die auch wirklich erhältlich ist. Mit der E-Coin Visa soll es möglich sein, mit der Karte sowohl auf Fiat Money in einer e-Wallet als auch auf BBitcoins in Echtzeit zuzugreifen, ohne dass die Bitcoins vor dem Einsatz separat auf die Karte geladen werden müssen. Wenn das stimmt, wäre das natürlich sensationell – Ich werde es bald selbst ausprobieren und habe bereits eine Karte bestellt. Weniger schön: Beim Aufladen der Kartefallen 2 % Gebühren an. Für US-Bürger ist die Karte nicht verfügbar, ansonsten ist sie so ziemlich weltweit erhältlich.

HIER BEKOMMEN SIE DIE E-COIN-DEBITCARD[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Über den Autor Markus Gäthke

Zuverlässige Informationen über schufafreie Kreditkarten. Seit 2008 informiert Markus Gäthke auf diesem Blog über schufafreie Kreditkarten. Was als Hobbyprojekt begann, ist inzwischen die wohl umfangreichste Webseite zu diesem Thema.

Schreiben Sie einen Kommentar:

1 Kommentar
Schreiben Sie eine Antwort