Hochgeprägt, kostenlos, cooles Design: Jetzt kommt die perfekte Kreditkarte. Schufafrei.

Erfahrungen mit Number26

Es scheint so, als wenn die Gebete von Millionen Kunden erhört worden sind: Anbieter von teuren Prepaid Kreditkarten bekommen heftige Konkurrenz. Denn demnächst kommt eine Prepaid Kreditkarte auf den Markt, die es wirklich in sich hat:

[fusion_builder_container hundred_percent=“yes“ overflow=“visible“][fusion_builder_row][fusion_builder_column type=“1_1″ background_position=“left top“ background_color=““ border_size=““ border_color=““ border_style=“solid“ spacing=“yes“ background_image=““ background_repeat=“no-repeat“ padding=““ margin_top=“0px“ margin_bottom=“0px“ class=““ id=““ animation_type=““ animation_speed=“0.3″ animation_direction=“left“ hide_on_mobile=“no“ center_content=“no“ min_height=“none“]
Number26 Prepaid Mastercard

Ungefähr so oder ähnlich wird die neue Karte aussehen.

Diese Prepaid Mastercard bietet alles, was das Herz begehrt. Zumindest wenn der Anbieter seine Versprechungen 1:1 in die tat umsetzt.

Die Karte wird folgende Merkmale haben:

  • Echte Debitkarte, direkt an das Girokonto gekoppelt, kein gesondertes Kartenkonto. Das bedeutet, Kontoguthaben = Kartenverfügungsrahmen. Kein umständliches hin und her überweisen vom Girokonto aufs Kartenkonto.
  • Hochprägung – die Karte ist optisch eine vollwertige Mastercard und nich flach bedruckt, wie sonst in Deutschland bei Prepaid-Kreditkarten üblich.
  • Keine Jahresgebühren, keine Monatsgebühren, keine Erstausgabegebühren, kurz: Überhaupt keine Gebühren für die Karte.
  • Kostenlose Barabhebungen an allen Geldautomaten mit Mastercardlogo. Nicht nur innerhalb Deutschlands, sondern weltweit!
  • Beim Einsatz im EU-Ausland keine Fremdwährungsgebühren! Weder für Barabhebungen am Geldautomaten noch für Kartentransaktionen in Fremdwährungen.
  • Cooles Design – die Karte wird zum Teil schwarz sein, in Teilen aber auch transparent (lichtdurchlässig). Sowas habe ich vorher noch nie gesehen…

Mit diesen Konditionen ist die Karte so etwas wie die Eier legende Wollmilchsau, die die Vorteile nahezu sämtlicher Karten auf dem Markt in sich vereinigt… Hinzu kommt das neuartige Onlinebanking, das konsequent auf die Bedienung per Mobiltelefon ausgelegt ist. Wenn diese Karte auf den Markt kommt können viele andere Anbieter einpacken. Vor allem für etablierte Banken, die simple Prepaid-kreditkarten zu Jahrespreisen von 30,- bis 50,- € anbieten, dürfte es eng werden…

Number 26: Jetzt reservieren und einer der Ersten Nutzer sein!

Es ist das Berliner Startup Number 26 (siehe vorheriger Artikel). Noch ist das Konto in der Beta-Phase und noch nicht für den allgemeinen Gebrauch freigegeben. Wer will kann sich aber schon jetzt sein Number26-Konto reservieren und dann zu den ersten gehören, wenn es richtig losgeht. Die Banking-App wird noch dieses Jahr zum Download frei gegeben werden.

[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Über den Autor Markus Gäthke

Zuverlässige Informationen über schufafreie Kreditkarten. Seit 2008 informiert Markus Gäthke auf diesem Blog über schufafreie Kreditkarten. Was als Hobbyprojekt begann, ist inzwischen die wohl umfangreichste Webseite zu diesem Thema.

Schreiben Sie einen Kommentar:

11 Kommentare
Schreiben Sie eine Antwort