Neue Fidor Mastercard kommt bald – mit Hochprägung

Endlich gibt es so etwas wie eine Abbildung der neuen Fidor Mastercard / Maestro-Karte. Es wird sich um eine hochgeprägte Mastercard handeln, die bereits mit einem NFC-Chip ausgerüstet ist und damit auch zum berührungslosen Zahlen an den dafür ausgerüsteten Kassen geeignet sein wird. Dank der integrierten Maestro-Zahlungsfunktion wird  man mit der neuen Karte auch an allen Geschäften zahlen können, die Maestrokarten, aber keine Kreditkarten unterstützen.

 Fidor Mastercard

So wird die neue Fidor Mastercard schon einmal nicht aussehen.

Mastercard und Maestro – aber kein Giropay mit der neuen Karte

Das deutsche Girocardsystem wird hingegen von der neuen Karte nicht unterstützt werden. Man betrachtet Girocard offenbar bei der Fidor Bank als ein nationales System, das langfristig auf dem Markt keine großen Zukunftsaussichten hat. Ein Gedanke, der angesichts der Tatsache, dass jetzt auch alle großen Discounter Maestro/Mastercard akzeptieren, nicht mehr ganz von der Hand zu weisen ist. Wenn Maestro bzw. Visa flächendeckend akzeptiert werden gibt es für Girocard eigentlich keinen Bedarf mehr. Ich habe jedenfalls die fehlende Girofunktion schon bei der Prepaid Mastercard nie vermisst.

Hier Konto bei der Fidor Bank eröffnen

Wer bekommt die neue Fidor Mastercard

Für die neue Karte wird es seitens der Fidor Bank eine Überprüfung der Bonität geben. Wohl nicht in Form einer Schufaabfrage, sondern auf Basis der bisherigen Kontoführung. Wer schon jetzt einen Dispokredit bei der Fidor Bank hat, dürfte gute Chancen auf Erhalt dieser Karte haben. Auch alle, die Ihr Konto als reguläres Gehaltskonto haben, dürften gute Karten haben. Für alle anderen Kunden wird es auch weiterhin eine flache Prepaid-Kreditkarte geben, so dass niemand bei Fidor ohne Karte bleiben muss. Wichtig: Die Karte wird nicht automatisch versandt, sondern muss aktiv bestellt werden.

Wann kommt die Karte endlich?

Hier hält sich die Fidor Bank bedeckt. Nachdem es zunächst hieß, die neue Mastercard kommt Ende Juli, ist die Zeitangabe seitens der Bank jetzt leider deutlich vager geworden. Auf eine Nachfrage auf Facebook antwortete Fidor: Bald. Was genau darunter zu verstehen ist, wird sich zeigen, denn der Juli neigt sich unaufhaltsam seinem Ende zu und zumindest bisher hat sich auf der Webseite der Fidor Bank noch nichts getan. Hoffen wir also, dass die neue Karte bald bestellt werden kann.

Hier Konto bei der Fidor Bank eröffnen[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Über den Autor Markus Gäthke

Zuverlässige Informationen über schufafreie Kreditkarten. Seit 2008 informiert Markus Gäthke auf diesem Blog über schufafreie Kreditkarten. Was als Hobbyprojekt begann, ist inzwischen die wohl umfangreichste Webseite zu diesem Thema.

Schreiben Sie einen Kommentar:

5 Kommentare
Schreiben Sie eine Antwort