Nicht nur für Ägypter – die goldene Prepaid Visa aus Lettland, die noch keiner kennt…

DixiPay Prepaid Visa

Schufafreie Visa Kreditkarten sind ziemlich rar – sowie im In- wie im Ausland. Darum freut es mich, das ich eine weitere schufafreie Visa-Karte ausfindig gemacht habe. Der Anbieter DixiPay aus Lettland bietet ein e-Wallet mit angeschlossener Prepaid Via-Karte.
Erhältlich ist dieses E-Wallet praktisch weltweit, ebenso die dazugehörige Prepaid Visa-Karte.

Wer oder was ist Dixipay?

Man kann die e-Wallet von DixiPay im wesentlichen mit ähnlichen Produkten von Neteller oder Skrill oder Paypal vergleichen. Mann kann sowohl Zahlungen zwischen den DixiPay-Accounts ausführen als auch von außen per Überweisung von einem herkömmlichen Konto Geld einzahlen. Soweit alles nichts ungewöhnliches. Erhältlich ist das Ganze in einer Version für Privatkunden und in einer Version für gewerbliche Kunden. Das gewerblich nutzbare Konto ist deutlich interessanter, denn DixiPay offeriert gewerblichen Kunden de Möglichkeit, Zahlungen auf ihrem Onlineshop oder auf ihrer Webseite mittels DixiPay abzuwickeln. Das schließt insbesondere die Akzeptanz von Kreditkarten ein. Man kann als gewerblicher Kunde mit DixiPay also Visa und Mastercard akzeptieren.

Ausgezahlt werden kann Guthaben auf dem DixiPay e-Wallet entweder per Überweisung auf ein herkömmliches Girokonto oder über die zusätzlich erhältliche Visa-Karte.

Was hat es mit der Dixipay Prepaid Visa auf sich?

[fusion_builder_container hundred_percent=“yes“ overflow=“visible“][fusion_builder_row][fusion_builder_column type=“1_1″ background_position=“left top“ background_color=““ border_size=““ border_color=““ border_style=“solid“ spacing=“yes“ background_image=““ background_repeat=“no-repeat“ padding=““ margin_top=“0px“ margin_bottom=“0px“ class=““ id=““ animation_type=““ animation_speed=“0.3″ animation_direction=“left“ hide_on_mobile=“no“ center_content=“no“ min_height=“none“]
DixiPay Prepaid Visa

DixiPay Prepaid Visa aus Lettland

Die Visa-Karte als solche habe ich leider noch nirgends als Fotografie im Original gesehen, diverse Foreneinträge deuten aber daraufhin, daß diese Karte sehr wahrscheinlich ein real existierendes Produkt und keine Abzocke ist. Ob dem so ist, werde ich in Kürze herausfinden, denn ich habe spaßeshalber mal ein Dixipay Privatkonto eröffnet.

Die Karte wird in US-$ geführt. Ob Sie eine Namensprägung enthält und ob sie hochgeprägt ist oder nicht lässt sich anhand der bisher vorhandenen Abbildungen leider nicht sagen. Auf den Grafiken wirkt die Karte hochgeprägt, aber das muß nichts zu bedeuten haben.

Leider halte ich mich derzeit längere Zeit in Südostasien auf, so dass die endgültige Postzustellung der Karte wahrscheinlich etwas Zeit in Anspruch nehmen wird – die thailändische Post ist nicht die allerschnellste und auch per UPS braucht der Versand nach Thailand eine gewisse Zeit. Gespannt bin ich trotzdem und wenn sich das private Konto als funktionsfähig und die Karte als OK herausstellt, werde ich auch das gewerbliche Konto mit der Möglichkeit der Kreditkartenakzeptanz testen. Eine Sache, die wie ich meine, vor allem für Internetunternehmer, die Shops betreiben oder digitale Produkte anbieten und nicht auf Paypal angewiesen sein möchten, von Interesse sein könnten.

Kurioserweise scheint übrigens neben Rußland und Lettland besonders Ägypten im Focus von Dixipay zu liegen – die Karte scheint dort intensiv beworben zu werden und die Webseite ist auch auf arabisch verfügbar.

Vorteile der DixiPay Prepaid Visa

  • Relativ hohes Ladelimit
  • Hohes Barabhebungslimit pro Tag
  • Kein Tageslimit bei POS-Transaktionen
  • Weltweite Verfügbarkeit
  • Beliebig viele Partnerkarten möglich

Nachteile

  • Monatsgebühren
  • Relativ hohe Gebühren für Aufladung/abhebung per Überweisung
  • Keine Einlagensicherung (Anbieter in Lettland)

Gebühren für Privatkunden

Kommen wir zu den Gebühren – ein ausgesprochenes Billigagebot ist die DixiPay Prepaid Visa. Besonders die Monatsgebühren und die 2% Abhebungsgebühren vom DixiPay e-Wallet fallen mir negativ auf. Andererseits bietet die Karte großzügige Limits bei Barabhebungen und bietet beliebig viele Partnerkarten.

 Konto
 Konto eröffnen  Free
 Monatsgebühren  Free
 Transaktionen
 Geld senden*  0.5% (Min. $0.01 Max. $5)
 Geld empfangen  FREE
 Geld einzahlen
 Banküberweisung  FREE
 DIXIPAY Prepaid Card  FREE
 Post Office  FREE
 Western Union  $30
 Money Gram  $10
 Kreditkarte (Visa & MasterCard)  2.9% + $0.25
 Geld abheben
 DIXIPAY Visa Prepaid Card  2%
 DIXIPAY Premium MasterCard  2%
 Banküberweisung  2% (Max $150) + $40
 Währungen wechseln
 Währungsumtausch**  2.50%
 Benachrichtigungen
 Email Notification  FREE
 SMS Alert  $0.10

  
Gebühren für die DixiPay Prepaid Visa

 Item  Preis(USD) Einheit  Details
 Kartenausgabe* $15.00 Per card  Einmalig bei Erstbestellung
 Kartenaktivierung FREE Per card  Bei Erstaufladung
 Online Statement FREE Per card  When you login to your online card account
 Einkauf mit Karte FREE Per time  POS retail or online shopping.
 Ausgabe des PIN Codes FREE Per time  When card is activated
 PIN ändern FREE Per time  When PIN is changed online
 Karte sperren FREE Per time  Bei vorübergehender Kartensperrung
 Karte entsperren $1.25 Per card  When unlock card PIN is requested.
 New Load / Reload 2% Per time  When load or reload card is requested.
 Monatsgebühr $3.00 Per card  Wird vom vorhandenen Guthaben abgebucht.
 Barabhebung am ATM** $2.50 Per time  
 Abgelehnte Barabhebung $1.25 Per time  Bei abgelehnter Barabhebung z.B. mangels Guthaben
 ATM Inquiry $1.25 Per time  When inquiry balance is requested.
 Card2Card Transfer $1.00 Per time  When request transfer to other card.
 Gedruckter Kontoauszug*** $20.00 Per time  When request a printed copy of statement.
 Chargeback Gebühr $35.00 Per time  When chargeback is requested.
 Ersatzkarte bei Verlust $25.00 Per card  One time – when issuing replacement card.
 Versandgebühren**** $10.00  Per shipment  Per Post
$35 – $70 Per shipment  By DHL / Fedex / Aramex Courier Service

 
* Zuzüglich Versandkosten.
**Some ATM providers may charge an additional fee and should advise you before you confirm the transaction.
***Zuzüglich Versandkosten.
****Shipping fees (DHL/Fedex/Aramex) depend on client’s location worldwide.
Limits

Card Parameter
Mindesterstaufladung $50
Maximale Erstaufladung $5,000
Mindestbetrag bei Folgeaufladung $20
Höchstbetrag für Folgeaufladung $5,000
Maximalbetrag pro Tag $5,000
Mindestguthaben $10
Maximales Guthaben $15,000
Tageslimit für bargeldlosen Einkauf Kein Limit
Max # of load per day/week/month 2/5/2010
Tageslimit für Barabhebungen $3,000
Gültigkeitsdauer DIXIPAY Visa Prepaid Card ist 60 Monate gültig.
(Muß 3 Monate vor Ablauf benutzt werden für automatische Verlängerung)
Partnerkarten (Group 1 & Group 2) Die Gebühren sind identisch mit der Hauptkarte
Einschränkungen Der Besitzer der Hauptkarte muß über 18 Jahre alt sein.
Die Besitzer der Partnerkarten müssen mindestens 13 Jahre alt sein.
Karte kann unter Umständen nicht an Tankstellen genutzt werden.. 

Was halten Sie von der DixiPay Prepaid Visa?

Kennen Sie diese Karte schon? Oder benutzen Sie sie gar? Ist diese Karte hochgeprägt und hat sie eine Namensprägung? Ich und die Leser dieses Blogs sind für jeden Hinweis dankbar. Hanz toll wäre natürlich, wenn vielleicht jemand mal ein Foto oder einen Scan von der Karte hier verlinken würde.

Zum Anbieter

[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Über den Autor Markus Gäthke

Schreiben Sie einen Kommentar:

12 Kommentare
Global Consult sagt 15. Juni 2014

Hallo,

hinter der Firma DixiPay steckt ein Ägypter, aber die e-Money Lizenz ist aus Lettland.

Die VISA Karte selbst wird von Contis Financial Services Ltd. aus UK ausgestellt. Man hat ein eWallet und ein Kartenkonto, d.h. um mit der VISA Karte zählen zu können, muss man den Betrag X vom eWallet auf das Kartenkonto überweisen, was relativ einfach und in real-time erfolgt.

Die Karte ist hochgeprägt und mit dem Namen des Kunden.

Antworten
Markus Venus sagt 17. Juni 2014

Leider ist die Homepage nur auf Englisch ich kann Leider kein Englich die Prpaid Visa mit Hochprägung ist Leider sehr Mager Vileicht gibt es ja mal ein angebot mit Visa Kreditkarte mit Hochpägung aus dem ausland wo die Homepage auf Deutsch ist

Antworten
Tom sagt 18. Juni 2014

Hab ein Privat-Konto eröffnet und verifiziert (Kopie Pass + Adressnachweis).
Aufladen des eWallet account war nicht einfach, weil Kreditkartenzahlung zunächst akzeptiert und am nächsten Tag zurückgebucht wurde.
Hab jetzt 135 US Dollar zahlen müssen (70$ für Express, 50$ Mindestaufladebetrag, 15$ Kartenausstellung).

Die AGBs lesen sich nicht so kriminell wie bei PayPal.
Ich werde auch eine kleine Webshop-Integration vornehmen und danach prüfen, wie das Auszahlungsverhalten ist.

Die Karte ist eher ein Anhängsel zum eWallet.

Wer nur ne Karte sucht, sollte eine KALIXA nehmen, es gibt nichts besseres!

Die DIXI-Gebührenstrukturen sind sehr teuer.

Wer 300.- EUR in Thailand am Geldautomaten abhebt, zahlt rund 15,50 Euro Gebühren. Bei der KALIXA nur 2,25

Die DIXI und das eWallet sind nur für ganz bestimmte Zwecke sinnvoll.

Sobald ich die Karte in Händen halte, berichte ich weiter.

Antworten
    admin sagt 19. Juni 2014

    Für Auslandsabhebungen gibt es ganz sicher günstigere Lösungen. Und angesichts der Gebührenstruktur ist die Karte auch nicht für Kein- und Kleinstbeträge zu empfehlen.

    Antworten
Markus Venus sagt 19. Juni 2014

eine Kreditkarte ist nie Für auszahlungen gut eine Kreditkarte nimmt man auch zum Zahlen Her Außer man hat so eine Fidor Karte wo das abheben Kostenlos ist ich habe eine Fidor Mastercard und eine Mastercard Von der Telekom mit den NFC Sticker und MyWallet dazu der Unterschied ist das die Fidor Bank Karte wegen der fehlenden Hochprägung Billig Ausieht die Karte der Telekom ich Hochgeprägt die sie besser aus aber ich eine Hochgeprägte Mastercard gibt es wie Sannt an Meer Ich Will auch eine Hochgeprägte Visa Karte haben

ich haben mir diese Von der Privar Bank Bestellt kann nur auswählen Selbständig angestellter und Hausmann nicht Arbeitslos man muss angeben Welchen Umsatz im Monat und für was man das Konto Braucht ich bin gespannt ob ich das Konoto Bekomme oder eine ablehnung

es ist schon so das es eine Visa Prepaid Hochgebrägt im ausland gibt aber nicht Leicht zu Bekommen ich habe ein Konto wo das Hier stand mit Visa Prepaid Beantragt da wollten die auch die Summe des Monatlichen umsatz wissen und ob ich Arbeite mit einem Nachweiß wurde Leider abgelehnt

Antworten
    Tom sagt 14. Juli 2014

    Wer viel unterwegs ist und dabei manchmal auch in Landeswährung und in bar bezahlen muss oder will, für den ist KALIXA ein Segen.

    2,25 EUR für eine 300.- EUR Barabhebung ohne Fremdwährungsgebühren schlägt alles … auch postpaid Kreditkarten, Bankkarten oder einfache Bankanweisungen an ein Auslandskonto.

    Antworten
Markus Venus sagt 19. Juni 2014

Schade das es nicht Sowas wie Neteller gibt die eine Visa Prepaid Hochgeprägt anbieten Ich bin genauso Jeden Tag am schauen wie der Admin der Hier die HP erstellt hat ob ich eine Visa Hochgepägt Finde die für Jedermann ist und nicht nur wo man ein Mindestumsatz haben muss und wo man nachweisen muss das man so und so Viel Verdient und Arbeit hat

Antworten
Tom sagt 14. Juli 2014

WARNUNG DIXIPAY

So … nun der 2. Teil meines Berichts.

Am 14.06.2014 hatte ich mein Dixi Konto per Mastercard aufgeladen.
Am 15.06.2014 wurde die Transaktion zurückgewiesen („security reasons“) und der bereits abgebuchte Betrag wieder auf die Mastercards zurückgebucht.

Da ich damals in London war, vermutete ich, dass es daran lag.

Also wieder zurüch nach Deutschland und erneut 135 USD gezahlt mit deutscher Mastercard bezahlt.

Der Betrag war im Dixi-Konto dann erst einmal eine Woche lang „pending“.
Als ich nachfragte, teilte der Support am 28.06.2014 mit, dass die Transaktion schon am 18.06.2014 aus „Sicherheitsgründen“ erneut zurücküberwiesen wurde.

Heute – einen Monat später – habe ich diese 135 USD noch immer nicht zurück und werden wohl die Zurückbuchung durch meine Bank veranlassen, da auch der Dixipay Support hierauf nicht mehr anwortet.

Ich habe dann noch eine Überweisung versucht.
175 USD am 04.07.2014 per SEPA Anweisung and die „Privatbank“, Latvia.

Seit dem 01.01.2012 MÜSSEN SEPA Anweisungen nach EINEM Bankarbeitstag gebucht sein – Europaweit.

Auch hier ist bei Dixi nichts angekommen.

Der lahme Support hat dazu ebenfalls noch nicht geantwortet.

Mal sehen, ob ich die 310 US Dollar jemals wiedersehe.

Schade eigentlich, Dixi hätte mir als Alternative zu PAYPAL schon gefallen … ich habe einen kleinen Webshop.

Antworten
    admin sagt 14. Juli 2014

    Hallo, es wäre toll, wenn Sie uns auch weiter auf dem Laufenden halten könnten. Das hört sich leider alles nicht so gut an.

    Antworten
Tom sagt 18. Juli 2014

BETRUGSWARNUNG DIXIPAY

Leider muss ich die Schwere meiner Warnung bezüglich DIXIPAY erhöhen.

Vor gut zwei Wochen habe ich dorthin eine SEPA Anweisung auf den Weg gebracht.

Der Betrag ging nie ein.

Zum Verfahren:

Man überweist den Betrag auf ein Sammelkonto bei der „AS Privatbank“, der größten ukrainischen Bank mit Hauptsitz in Dnipropetrowsk. Diese Bank ist in den Bürgerkrieg in der Ukraine direkt involviert und war Opfer von Anschlägen und Einbrüchen.

Bei der Überweisung hat man im Verwendungszweck die eigene „Kontonummer“ bei Dixipay anzugeben, um eine Zuordnung der Zahlung zu ermöglichen.

ZUSÄTZLICH muss man im Online Banking von Dixipay die erwartete Zahlung hinterlegen und zwar mit Namen der absendenden Bank, genauer Betrag, Währung, Datum und Verwendungszweck.

Selbst ausgewiesenen Kleingeistern muss es möglich sein, so eine Zahlung zuzuordnen.

Nicht so bei der SIA Dixipay. Gestern wurde nochmals ein scan des Überweisungsbelegs angefordert und auch geliefert. Immerhin … es kam wieder einmal ein Lebenszeichen von Dixi.

Ein Anruf bei der AS Privatbank hat vor einigen Tagen ergeben, dass Überweisungen aus der SEPA Region in aller Regel am folgenden Buchungstag zum Buchungsschluss (16:00) auf dem Empfängerkonto gebucht werden.

Hinzu kommt, dass ich mit 128,95 EURO einen „krummen“ Betrag angewiesen habe, der sich sicher sehr leicht bei dieser – in Westeuropa vollkommen unbekannten – Firma SIA Dixipay finden lassen kann.

———-

Wie angekündigt, habe ich einen „charge-back“ meiner Kreditkartenzahlung von vor rund 5 Wochen veranlasst.
Man hat hierbei die Auswahl zwischen drei Gründen:
a) Leistung (Lieferung) nicht erhalten
b) Leistung (Lieferung) erhalten aber extrem abweichend, defekt oder stark beschädigt
c) Nicht autorisierte Verwendung der Kreditkarte

Ich habe c) gewählt, obwohl dieses mit Betrug und Diebstahl gleichzusetzen ist.

Dixipay gab dazu nun bekannt, dass sie dazu nichts sagen könnten, weil sie keinen Zugriff mehr auf diese Transaktion hätten. Eine Transaktion, die Dixipay angeblich – und nach einer Woche nach Zahlung – selbst zurückgewiesen hat (refunding), weil das eigene „fraud system“ dies so anzeigte?

Nun denn … jeder der schon einmal einen Merchant Account innehatte und Kreditkartenzahlungen entgegen nehmen konnte, weiß, dass eine solche Behauptung der völlige Blödsinn ist.

MASTERCARD wird nun ermitteln ….

—–

Nachdem ich auch in russisch-sprachigen Foren niemanden finden konnte, der je eine DIXIPAY VISA in Händen hielt (es gibt hinweise auf eine DIXIPAY MASTERCARD (Premium) aus 2011, gehe ich inzwischen davon aus, dass diese Prepaid Card gar nicht existiert.

—-

Ich habe Dixipay einen Link auf diese Forumsseite zur Verfügung gestellt.

Antworten
    admin sagt 18. Juli 2014

    Die Hinweise auf die Dixipay Mastercard habe ich ebenfalls gefunden. Schade – würde Dixipay liefern, was sie versprechen, wäre es ein ganz interessanter Anbieter.

    Antworten
Schreiben Sie eine Antwort