Number26 – 10 Fragen und Antworten zum neuen, kostenlosen Girokonto

Erfahrungen mit Number26

Sind die herkömmlichen Banken bald Schnee von gestern?  Number26 und Avuba könnten den Markt für Girokonten umkrempeln. Immerhin wollen beide nicht mehr und nicht weniger, als das Girokonto komplett neu erfinden. Grund genug, noch einige Fragen direkt an die Anbieter der neuen Produkte zu richten. Ich habe per Email eine Reihe von Fragen an Number26 gestellt und Alex Weber von Number26 hat prompt geantwortet:

1.) Wird die Bonität von Number26-Kunden in irgendeiner Form überprüft? Gibt es eine Schufaabfrage zur Kontoeröffnung?

Alex Weber, Number26: Wir bieten derzeit keinen Überziehungsrahmen an und prüfen daher die Bonität unserer Kunden anfangs nicht.

2.) Wird es die Möglichkeit geben, das Konto als pfändungsgeschütztes P-Konto zu führen?

Alex Weber, Number26: Das ist derzeit noch nicht geplant. Wir warten ab, ob es dafür Kundeninteresse gibt.

3.) Wird man Daueraufträge und Terminüberweisungen einrichten können?

Alex Weber, Number26: Selbstverständlich. Wir haben sehr intuitive, moderne Interfaces, mit denen man sowohl am Smartphone, als auch online Daueraufträge, Lastschriften und Terminüberweisungen einrichten kann. Zusätzlich, werden wir einen Kontowechselservice anbieten, mit dem der Kunde leicht diese Umstellungen durchführen kann.

4.) Trifft es zu, dass die Mastercard hochgeprägt sein wird?

Alex Weber, Number26: Ja. Unsere Karte wird ein sehr elegantes schwarzes und transparentes Design haben und wird selbstverständlich eine Hochprägung beinhalten.

5.) Wird es auch andere Einzahlungsmöglichkeiten auf das Number26-Konto geben als per Überweisung? (Z.B. Giropay, Sofortüberweisung oder ähnliches?)

Alex Weber, Number26: Zum Zeitpunkt des Produkt-Launch wird es nur die Möglichkeit der Überweisung geben. Wie bei allen Funktionen werden wir hier auf Kundenfeedback warten und dann dementsprechend handeln.

6.) Wird Number26 ein reines Girokonto bleiben, oder sind in Zukunft auch andere Bankprodukte geplant?

Alex Weber, Number26: Je nach Kundeninteresse werden wir zukünftig weitere Produkte anbieten, wie z.B. Sparprodukte.

7.) Ist neben der Mastercard auch eine Girocard/Maestrokarte geplant?

Alex Weber, Number26: Ja, wir planen im Laufe des nächsten Jahres auch eine Einführung einer Maestro Karte.

8.) Gibt es eine Möglichkeit zur Einzahlung von Bargeld auf ein Number26-Konto?

Alex Weber, Number26: Nachdem Number26 ohne Filialen auskommt, sind die Möglichkeiten der Einzahlung von Bargeld grundsätzlich beschränkt. Zum Launch werden wir daher keine Bargeldeinlage anbieten.

9.) Avuba scheint ein recht ähnliches Konzept zu verfolgen. Worin unterscheidet sich Number26 von Avuba? Oder sind die beiden Produkte nahezu identisch?

Alex Weber, Number26: Wir haben unseren Fokus stark auf eine all-in-one Lösung für ein Girokonto gelegt. Dabei bieten wir neben kompletter Gebührenfreiheit, alle derzeit verfügbaren Fin-Tech Innovationen, wie z.B. die sofortige Sperrung und Entsperrung der Karte mit einem Klick, weitere indiviuelle Sicherheitseinstellungen, mit denen der Kunde bestimmen kann, wo und zu welchem Zweck seine Karte verwendet werden kann. Außerdem kategorisiert die App automatisch alle Ausgaben in Echtzeit, sodass der Kunde jederzeit einen Überblick über seine Finanzen hat. Darüber hinaus, stellen wir alle Ausgaben in selbstlernenden Statistiken dar, um den Kunden bei der Optimierung seiner Finanzen zu unterstützen. Die Peer2Peer Überweisungsfunktion ist bei uns ebenfalls als Zusatzfeature verfügbar. Zusätzlich gibt es bei Avuba viele Limits, wie Sie hier sehen können (https://www.avuba.de/#/pricing). Aber wir freuen uns, dass es weitere Player auf dem Markt gibt.

10.) Steht schon fest wann etwa das Konto mit allen Funktionen inklusive Mastercard verfügbar sein wird?

Alex Weber, Number26: Wir werden noch diesen Herbst mit den ersten externen Kunden starten. Jedoch wird man in den ersten Monaten nur mit Einladung ein Konto bei uns eröffnen können.

 

Über den Autor Markus Gäthke

Zuverlässige Informationen über schufafreie Kreditkarten. Seit 2008 informiert Markus Gäthke auf diesem Blog über schufafreie Kreditkarten. Was als Hobbyprojekt begann, ist inzwischen die wohl umfangreichste Webseite zu diesem Thema.

Schreiben Sie einen Kommentar:

27 Kommentare
Schreiben Sie eine Antwort