Ohne Grundgebühr: Payza Prepaid Visa aus Kanada – auf Wunsch auch „anonym“

[fusion_builder_container hundred_percent=“yes“ overflow=“visible“][fusion_builder_row][fusion_builder_column type=“1_1″ background_position=“left top“ background_color=““ border_size=““ border_color=““ border_style=“solid“ spacing=“yes“ background_image=““ background_repeat=“no-repeat“ padding=““ margin_top=“0px“ margin_bottom=“0px“ class=““ id=““ animation_type=““ animation_speed=“0.3″ animation_direction=“left“ hide_on_mobile=“no“ center_content=“no“ min_height=“none“]
Payza Anonyme Visa Prepaid

Die Payza Prepaid Visa gibt es auch ohne Namensprägung in anonymer Form. (Einen Identiätsnachweis braucht man aber trotzdem)

Schufafreie Mastercards gibt es inzwischen endlos viele. Bei schufafreien Visa ist das Angebot wesentlich überschaubarer. In Deutschland sind es fast nur die Landesbanken, die schufafreie Visa Karten ausgeben. Diese Angebote sind grundsolide und es gibt daran nichts auszusetzen.

Jetzt habe ich nach intensiver Suche einen ausländischen Anbieter gefunden, der eine schufafreie Visa-Karte anbietet. Diese Prepaid Visa zeichnet sich durch eine interessante Preisstruktur aus sowie durch Besonderheiten bei der Namensgebung.

Preiswerte Online-Geldbörse mit Prepaid Visakarte

Die fragliche Karte wird von dem kanadischen Paymentservice Payza.com angeboten. Payza ist ein ähnlicher Service wie Moneybookers oder Paypal und ist weltweit aktiv. Man bekommt ein Payza-Konto, ein sogenanntes e-Wallet,das per Kreditkarte oder Banküberweisung aufgeladen werden kann. Anschließend kann man Geld an andere Payza.com-Mitglieder schicken oder Geld von welchen empfangen. Dabei können zahlreiche unterschiedliche Währungen genutzt werden. Es stehen ein Basiskonto, Ein Personal-Account und ein Business-Account zur Verfügung. Ratsam ist es, ein Personal – oder Business-Account zu eröffnen, da das Basiskonto nur eingeschränkte Funktionsvielfalt bietet und alle drei Konten kostenlos eröffnet werden können. Personal and Business-Account bieten wie Paypal z.B. die Option, Kreditkarten für Zahlungen zu akzesptieren. Payza ist somit gut als Zahlungssystem für Onlineshops geeignet.

Die Eröffnung eines Payza-Kontos dauert nur wenige Minuten. Nachdem das Konto per Kreditkarte verifiziert wordne ist, kann auch schon die zugehörige Prepaid Visakarte bei Payza bestellt werden.

Die Karte kann wahlweise in US$ oder in CAD (kanadischenDollar) geführt werden und kann mit bis zu 5.000 US$/CAD aufgeladen werden.

Ist die Payza Karte hochgeprägt?

Unklar ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch, ob die Payza Prepaid Visa über eine Hochprägung verfügt. Zumindest auf den Abbildungen der Karte sieht es ehr stark danach aus. Allerdings kann das täuschen. Payza hiess früher Alertpay – schondamals gab es Prepaidkarten, und die waren offenbar hochgeprägt. Da ich schon eine Testkarte bestellt habe, wird sich diese Frage jedenfalls sehr bald aufklären. Vielleicht hat ja auch einer unserer Leser schon eine Karte und kann diese Frage beantworten.

Äusserst interessant ist auch die Option, beim Bestellen der Karte auf eine namenlose „anonyme“ Karte ohne Namensaufdruck zurückzugreifen. Statt wie bei einer herkömmlichen Karte Vor- und Zunamen des Karteninhabers auf die Karte zu prägen, steht hier nur „Payza Member“ auf der Karte.

Was kostet die Payza Prepaid Visa?

Die Kosten für die schufafreie und anonyme Payza Prepaid Visa-Karte halten sich in erfreulich überschaubaren Grenzen. Zunächst einmal muß positiv bemerkt werden, das keinerlei laufende feste Gebühren anfallen. Weder wird beim Bestellen der Karte eine Gebühr fällig noch gibt es laufende Monats- oder Jahresgebühren. Gebühren werden allerdings bei der Nutzung der Karte fällig. So schlägt jeder Ladevorgang der Karte mit 1 US$/CAD zu buche. auch Barabhebungen sin dnatürlich gebührenpflichtig, ebenso wie Kontostandsabfragen

Payza Prepaid Visa Gebühren und Limits

Fees USD CAD
Karte aufladen1 $1.00 $1.00
Karte auf e-Wallet entladen kostenlos kostenlos
POS usage and/or decline fee $0.50 $0.50
Aktivierungsgebühr kostenlos kostenlos
ATM transaction fee (Abhebung in Kartenwährung) $2.50 $2.50
ATM transaction fee (Abhebung in Fremdwährung) $3.00 $3.00
Monatsgebühr kostenlos kostenlos
Gebühr für inaktives Konto 2 (nach 3 Monaten Inaktivität) $1.00 $1.00
ATM erfolglose Transaktion $0.50 $0.50
ATM Kontostandsabfrage $0.75 $0.75
Karten-PIN wechseln $1.00 $1.00
Non-ATM (bank teller) withdrawal fee $10.00 $10.00
Chargeback Gebühr $35.00 $35.00
Fremdwährungsgebühr 2.5% 2.5%
Limits USD CAD
Maximaler Ladebetrag $5000.00 $5000.00
Minimaler Ladebetrag $10.00 $10.00
Maximaler Ladebetrag pro Tag3 $2500.00 $2500.00
Maximale Anzahl an Aufladungen pro Tag3 3 2
Maximum weekly4 number of loads 10 5
Maximale Zahl5 an Aufladungen 20 10
Daily POS purchase limit $5000.00 $5000.00
Maximum daily3 number of POS purchases 20 20
Tageslimit für Barabhebungen $1000.00 $1000.00
Maximale Zahl3 an Barabhebungen 10 10
Aufladungszeit 2–4 Werktage 2–4 Werktage
Transfer auf das Payza e–wallet sofort sofort
  1. Charged to your Payza account
  2. Charged monthly to your Payza account
  3. Innerhalb von 24 Stunden an einem Tag
  4. One week equals 7 consecutive days
  5. One month equals 30 consecutive days
[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Über den Autor Markus Gäthke

Zuverlässige Informationen über schufafreie Kreditkarten. Seit 2008 informiert Markus Gäthke auf diesem Blog über schufafreie Kreditkarten. Was als Hobbyprojekt begann, ist inzwischen die wohl umfangreichste Webseite zu diesem Thema.

Schreiben Sie einen Kommentar:

1 Kommentar
Schreiben Sie eine Antwort