Das coole neue Onlinekonto aus Prag

  • 2. Januar 2018
Onlinekonto in der Tschechei

Wieder ein neues Konto für alle, die auf der Suche nach einem Privat- oder Geschäftskonto mit IBAN sind. Wir habe nuns in diesem Blog schon eine menge verschiedener Angebote angesehen. Meistens aus Ländern wie Malta, Großbritannien oder Litauen. Jetzt gibt es einen weiteren Mitspieler aus einem Land, das bisher noch nicht weiter mit Onlinebanking-Angeboten aufgefallen ist. Ich rede von der tschechischen Republik.

Der neue Anbieter heißt 2PAY4YOU und bietet wahlweise ein Geschäfts- oder ein Privatkonto mit einer Menge Features. Dabei sind offenbar auch Firmenkonten für Offshorefirmen im EU-Ausland kein Problem – also auch eine interessante Sache für alle, die ortsunabhängig arbeiten und beispielsweise eine Firma auf den Seychellen oder in Panama oder wo auch immer betreiben.

Das Angebot im einzelnen – Die Features

Es handelt sich wieder einmal um die bekannte Kombination aus Online-Wallet, Debitkarte und IBAN-Kontonummer. Es können Zahlungen von Dritten angenommen werden und es können ausgehende Zahlungen veranlasst werden. 2PAY4YOU soll so nach Angaben des Anbieters das herkömmliche Bankkonto überflüssig machen können.

Einzahlungen

Es können sowohl Einzahlungen von Dritten Parteien wie vom eigenen Girokonto auf das 2PAY4YOU-Konto eingezahlt werden. Das kann zum einen natürlich als SEPA-Überweisung geschehen oder mit einer herkömmlichen SWIFT-Überweisung. Damit sind auch Ein- und Auszahlungen von Konten außerhalb der EU möglich. Es ist jedoch auch möglich, die Debit-oder Kreditkarte vom eigenen Bankkonto für Einzahlungen zu nutzen. Für Einzahlungen in Echtzeit steht außerdem der bewährte Dienst von Sofortüberweisung zur Verfügung. Es handelt sich bei dem Konto um ein Multiwährungskonto, bei dem in einem Benutzerkonto eine Vielzahl von verschiedenen Währungen verwaltet werden kann. Insgesamt werden über 50 verschiedene Währungen unterstützt.

Das Privatkonto

das Privatkonto ist die Basisversion und wie der Name schon sagt, für Privatanwender gedacht. Man bekommt eine Kombination aus Wallet und Multiwährungskonto nebst IBAN und BIC für SEPA- und SWIFT-Überweisungen. Außerdem kann eine Visa-Debitkarte beantragt werden, die in Kürze verfügbar sein soll. Die Kontoeröffnung ist unkompliziert, es ist nur eine Ausweis oder Reisepasskopie sowie die übliche Kopie einer Verbrauchsrechnung nötig, um ein Konto zu eröffnen. Beides wird direkt im Kundenbereich papierfrei hochgeladen.

Das Geschäftskonto

Das Geschäftskonto bietet im Grunde dieselben Funktionen wie das Privatkonto, allerdings mit einigen Erweiterungen. Es ist offenbar möglich, online Rechnungen zu erstellen und direkt bezahlen zu lassen, ähnlich wie man es auch von Paypal kennt. Es wird außerdem ausdrücklich darauf hingewiesen, dass auch für Offshorefirmen eine Kontoeröffnung möglich ist. Wer also Probleme hat, mit seiner Firma an ein brauchbares Firmenkonto zu kommen, könnte hier fündig werden. Auf der Webseite wendet sich das Unternehmen auch ausdrücklich an Kunden, di eProbleme haben, ein Konto bei einer herkömmlichen Bank zu bekommen. (Bei 2PAY4YOU handelt es sich nicht um eine Bank, sondern um reinen Zahlungsdienstleister, ähnlich wie z.B. bei PAYSERA, Leupay oder VIABUY.) Offshoregesellschaften mit Treuhandgesellschaftern oder -direktoren werden allerdings nicht akzeptiert.

Merchant-Account

Es ist auch möglich, mit 2PAY4YOU direkt Zahlungen z.B. über die eigene Webseite zu akzeptieren: Mit dem Merchant-Account. Über die genauen Konditionen hierzu schweigt sich die Webseite aus.

Die Kontoführungsgebühren

Es handelt such bei 2PAY4YOU nicht unbedingt um ein Discount-Angebot. Für nahezu alle Tranaktionen fallen Gebühren an.

EINZAHLUNGEN (Gebühren für Businesskonto und Privatkonto sind identisch)

SEPA-Einzahlung

  • Mindestbetrag: 35,- EUR
  • Gebühr bis 10.000 EUR: 1%
  • Gebühr ab 10.000 EUR: 0,5 %
  • Dauer: 1-2 Werktage

SWIFT-Einzahlung

  • Mindestbetrag: 35,- EUR
  • Gebühr bis 10.000 EUR: 1%
  • Gebühr ab 10.000 EUR: 0,5 %
  • Dauer: 2-3 Werktage

Sofortüberweisung

  • Mindestbetrag: 50,- EUR
  • Gebühr: 2,5 %
  • Dauer: sofort verfügbar

Währungstausch (Privat + Businesskonten)

  • Währungstausch über e-Wallet: 3 %
  • Währungstausch per Onlinebanking 4 %

Abhebungen (Privatkonten + Businesskonten)

SEPA-Überweisung

  • Mindestbetrag: 50.- EUR
  • Gebühr: 8,- EUR
  • Dauer: 1-2 Tage

SWIFT-Überweisung:

  • Mindestbetrag: 50,- EUR/USD
  • Gebühr: 34,- EUR/USD
  • Dauer 2-3 Tage

Fazit: Kein ganz billiges Angebot. Bei Paysera oder Leupay gibt es ähnliche Dienstleistungen deutlich preiswerter. Vor allem eingehende Zahlungen sollten nicht noch Gebühren kosten. Selbst Transaktionen zwischen 2PAY4YOU-Konten sind mit Gebühren belastet. Für den privaten Einsatz zu teuer, es sei denn, die Kontoumsätze sind so hoch, dass die Gebühren schlicht nicht ins Gewicht fallen. Anders sieht es bei einer geschäftlichen Nutzung aus. Für Besitzer von Offshorefirmen könnte das Angebot interessant sein.

Zum Anbieter

Über den Autor Markus Gäthke

Zuverlässige Informationen über schufafreie Kreditkarten. Seit 2008 informiert Markus Gäthke auf diesem Blog über schufafreie Kreditkarten. Was als Hobbyprojekt begann, ist inzwischen die wohl umfangreichste Webseite zu diesem Thema.

Schreiben Sie einen Kommentar: