Schade: Avuba muss zum zweiten Mal aufgeben!

Schade, schade, schade: Avuba hat es leider nicht geschafft. Gründer Jonas Piela informiert auf der Avubaseite und via Facebook darüber, dass es leider nicht möglich ist, Avuba wirtschaftlich zu betreiben. Schade. Hier ist ein eigentlich gutes Produkt gescheitert, vermutlich an zu geringer Kapitalausstattung. Während N26 sehr großzügig von Investoren mit Kapital versorgt wurde und die Fidor Bank jetzt zu einem französischen Bankenkonzern gehört, schien bei Avuba das Gründerteam viel aus eigener Kraft gestemmt zu haben. Offenbar hat es nicht gereicht.

Vielleicht gibt Jonas Piela nicht auf und startet noch einen weiteren Anlauf, ich wünsche ihm jedenfalls viel Glück dabei.

screenshot-100

Merken

Über den Autor Markus Gäthke

Schreiben Sie einen Kommentar:

3 Kommentare
Markus venus sagt 30. November 2016

Ich wußte das avuba scheitert so wie der Gründer mit mir umgegangen ist auf meine Nachrichten hat er gar nicht reagiert ich habe bei avuba gekündigt ich habe avuba schlecht bewertet und die Fehler der app wurden nicht behoben obwohl ich das gemeldet habe

Antworten
markus Venus sagt 30. November 2016

Ich habe daraufhin Jonas Piela immer wieder Gesagt das ich glaube das Avuba auch mit der 2. App Scheitert dies habe ich ihn immer wieder per Email Geschrieben auch wenn nie eine Nachricht Zurück gekommen ist so geht man nicht mit den Kunden um und wenn man Kunden haben Möchte sollte man mit den Kunden Anderst umgehen und nicht so wie Avuba das Getan hat so wird auch Avuba mit einer 3. App Scheitern

man muss mit den Kunden Anderst umgehen meiner Meinung ist das Jonas Piela nicht in der lage ist und keine Ahnung vom Bankengeschäft hat

Ich Wuste das Avuba Scheitert

Antworten
Walter sagt 3. Dezember 2016

Markus Venus scheint ja im Bankgeschäft den vollen Durchblick zu haben, was aber offensichtlich zu Lasten seiner Rechtschreibkenntnisse geht. Zum Glück hat er uns mit sachlichen Argumenten verschont und nur pauschales Blablabla von sich gegeben. Ich war – leider kurze Zeit – mehr als zufrieden!

Aber eine Anmerkung zum Artikel: warum sollte man bis Ende des Jahres sein Geld abgehoben haben, wenn der Service bis Ende Januar garantiert wird? Da würden mich Fakten wirklich interessieren.

Antworten
Schreiben Sie eine Antwort