Schluß mit Kontopfändung: Schufafreies P-Konto mit Pfändungsschutz und Kreditkarte

Endlich gibt es eine kostengünstigere Alternative zum Wirecard-Bankkonto – sogar als pfändungsgeschütztes P-KontoUnter www.meine-girokarte.de bietet die Schwäbische Bank ein garantiert schufafreies Konto mit dazugehöriger Mastercard an.

Das Besondere: Das Konto kann von Beginn an als P-Konto geführt werden, also als Konto mit Pfändungsschutz. Damit sind alle Beträge auf dem P-Konto in Höhe des geltenden Pfändungsfreibetrages automatisch vor Pfändungen geschützt. Für Barabhebungen am Automaten und für bargeldlose Zahlungen gibt es eine Prepaid-Mastercard zum P-Konto dazu.

Der unbürokratische Weg zum P-Konto

P-Konto

Meine Girokarte als P-Konto

Wer schon einmal versucht hat, bei einer Bank ein neues P-Konto zu eröffnen, weiss, dass die Kreditinstitute allen Zusicherungen zum Trotz oft wenig kooperativ sind und teilweise horrende Zusatzgebühren verlangen. Leider istes immer noch keine Seltenheit, dass die eröffnung eines neuen Kontos, das später als P-Konto geführt werden soll, ganz abgelehnt wird. Insofern ist es vieles immer noch wie vor Einführung des P-Kontos: Mit negativer Schufa ist eine Kontoeröffnung immer noch kein Kinderspiel und kann zu einer mühsamen Angelegenheit werden. Auf www.meine.girocard.de dagegen kann jeder sein P-Konto einfach online einrichten. Überhaupt ist es ein großes Plus, das die gesamte Kontoeinrichtung online durchgeführt wird und unnötiger Papierkram so vermieden wird.

Mit der Prepaid-Mastercard vom P-Konto Geld abheben

Für Barabhebungen gibt es zum P-Konto eine vollwertige Prepaid-Mastercard. Kontoüberziehungen sind damit natürlich nicht möglich, ansonsten kann die Karte eingesetzt werden wie jede andere Mastercard auch. Die Karte ist nicht für den Gebrauch an Imprintern geeignet, da nicht hochgeprägt, aber in Deutschland sollte das in der Praxis kaum eine Rolle spielen. Ein kleines Zusatz-Highlight: Die Karte kann auf Wunsch mit dem eigenen Motiv bedruckt werden.

P-Konto nur mit Mastercard

Wie immer und überall gibt es auch bei dem P-Konto der Schwäbischen Bank noch den einen oder anderen Punkt, der verbessert werden könnte: Leider gibt es zum P-Konto der Schwäbischen Bank nur die Mastercard, keine girocard oder Maestrokarte. Bargeldloses Zahlen ist in Geschäften daher nur möglich, wenn dort auch Mastercard akzeptiert wird. In Geschäften die wie LIDL oder Aldi nur girocards oder Maestro akzeptieren, muss leider auf den Karteneinsatz verzichtet werdenund stattdessen bar gezahlt werden. Eigentlich spielt dieses kleine Handicap in der Praxis aber kaum eine Rolle, denn Geld kann ja problemlos am Automaten abgehoben werden, und wo Mastercard akzeptiert wird, kann natürlich auch mit Karte bezahlt werden.

Eine weitere kleine chwäche ist das Fehlen der Lastschriftfuntion. Überweisungen müssen in jedem Fall persönlich veranlasst werden, einautomatischer Lastschrfteinzug ist aus Sicherheitsgründen bisher nicht möglich. Vielleicht wird dieses Feature ja eines schönen Tages nachgeliefert, wünschenserrt wäre es jedenfalls. Die Teilnahme am Lastschriftverfahren ist ein Standard, der eigentlich zu einem modernen Girokonto dazugehört.

Über den Autor Markus Gäthke

Zuverlässige Informationen über schufafreie Kreditkarten. Seit 2008 informiert Markus Gäthke auf diesem Blog über schufafreie Kreditkarten. Was als Hobbyprojekt begann, ist inzwischen die wohl umfangreichste Webseite zu diesem Thema.

Schreiben Sie einen Kommentar:

12 Kommentare
Schreiben Sie eine Antwort