Speedcard aus Zypern: Die etwas exotische Visa Electron-Karte

Speedcard ZypernEs hat doch noch geklappt: Die FBME – Bank in Zypern hat es jetzt doch geschafft, nach einigem hin und her meine angeforderte Visa Electron zuzuschicken.

Zusammen mit der Karte kam auch die Pin und der zweite teil eines Aktivierungscodes, mit dem man die Karte online noch "scharf" machen muß, sonst kann sie nicht benutzt werden. Jetzt heißt es erstmal Guthaben aufladen, denn mit den 10 Pfund, die im Moment auf dem Kartenkonto sind, kann man logischerweise nicht viel testen.Zumindest kann man schon mal festhalten: Das Angebot scheint grundsätzlich seriös zu sein und die FBME-Bank verschickt auch tatsächlich Karten.. Die Karte sieht übrigens tatsächlich genau so aus, wie auf der Abbildung, also mit dem alten Visa Electron-Logo, ohne EMV-Chip. Die Kartennummer ist natürlich nicht hochgeprägt, sondern gelasert. (und damit immerhin tast- und spürbar ;-))

Über den Autor Markus Gäthke

Schreiben Sie einen Kommentar:

6 Kommentare
FARS sagt 22. Mai 2010

Kann ein Abbild der Karte veröffentlicht werden, oder sieht sie genau so aus, wie jetzt dargestellt?

Kann ich mir nicht ganz vorstellen, da zumindest das "VISA Logo" sich ja geändert hat.

Antworten
FARS sagt 26. Oktober 2010

was ist eigentlich aus dieser Karte geworden?

Antworten
Peter sagt 16. Juli 2011

Hallo,
Kann man da nur selbst Geld drauf zahlen oder kann mein Arbeitgeber meinen Lohn darauf auch überweisen ?

Lg

Antworten
Lisa sagt 20. November 2013

Mich wurde auch interessieren, ob ich mit der Karte Zahlungen von zB meinem Chef erhalten kann?
Danke!

Antworten
Anonymous sagt 20. November 2013

Diese Karte gibt es NICHT mehr!

Wer eine ANONYME Kreditkarte sucht, sollte sich dieses Angebot anschauen: https://bitcointalk.org/index.php?topic=317874.0

Antworten
Schreiben Sie eine Antwort