Der Monet Minikredit: Die erstaunliche Geldspritze von 1500 Euro hilft beim kleinen Engpass.

Mal eben eine kleine Geldspritze von 1.500 Euro? Schnell und unkompliziert ausgezahlt auf eine virtuelle Kreditkarte? Das gibt es tatsächlich. Bei Monet gibt es einen Kleinkredit in Höhe von bis zu 1.500 Euro. Dieser Betrag wird direkt auf eine virtuelle Mastercard überwiesen.

In 10 Minuten zum schnellen Monet Kartenkredit

Der Ablauf ist ziemlich unkompliziert. Man lädt die Monet App herunter und macht die verlangten Angaben. Wenn alles passt, gibt es 10 Minuten später die virtuelle Mastercard und den verlangten Kreditrahmen in Höhe von maximal 1.500 Euro. Die Höhe des Kreditrahmens hängt von der persönlichen Situation ab.

Ausgesprochene Schufaleichen mit Eidesstattlicher Versicherung oder Insolvenzverfahren dürften keinen Kredit bekommen. Andererseits kann ich mir nicht vorstellen, dass die Hürden für die Kreditvergabe hier allzu hoch liegen werden.

Was funktioniert die „smarte Kreditkarte“.

Ob die Bezeichnung „smarte Kreditkarte“ berechtigt ist oder Sinn ergibt, sei dahingestellt. Interessant finde ich das Angebot trotzdem. Denn das Eröffnen des Kartenkontos per App ist kostenlos. Eine physische Plastikkarte wird gar nicht erst mitgeliefert. Es handelt sich um ein rein virtuelles Kartenkonto, das zum Beispiel mit GooglePay oder ApplePay verwendet werden.

Sicherlich lässt sich die virtuelle Karte auch mit Paypal verknüpfen und Onlinezahlungen sind natürlich auch unabhängig von GooglePay und ApplePay möglich. Damit kann diese Karte alles, was auch eine Plastikkarte kann. Einzige Ausnahme: Der Bargeldbezug am Geldautomaten ist damit natürlich nicht möglich.

Monet Minikredite
Monet bietet einen interessanten Minikredit

Was kostet die Monet Mastercard?

Natürlich muss Monet Geld verdienen. Da die virtuelle Karte gebührenfrei ist, geschieht dies natürlich über die Kreditzinsen. Was die Kosten für den Kredit angeht, ist Aufmerksamkeit und Disziplin gefordert: Der Kredit ist vollkommen zinsfrei, wenn Sie den in Anspruch genommene Betrag bei Fälligkeit komplett zurück bezahlen.

Es besteht aber auch die Möglichkeit, die Teilzahlungsoption zu nutzen. Und dann wird es relativ teuer. Es wird ein Effektivzins von derzeit (05.10.2020) 19,55 % p.A. an. Das ist beachtlich und es gibt günstigere Angebote auf dem Markt.

Die Kosten im Überblick:

  • Kontoeröffnung, Anlegen der virtuellen Karte per App: kostenlos
  • Transaktionen im Ausland: Kostenlos
  • Kartensperre: Kostenlos
  • Barabhebung am Automaten: Kostenlos (Das ist seltsam, da gar keine physische Karte ausgegeben wird)
  • Rückzahlung des gesamten Kreditrahmens bei Fälligkeit: Kostenlos
  • Sollzins bei Teilzahlung: nominal 1,49% im Monat, 19,44% pro Jahr Effektivzins ab Transaktionstag.

Fazit: Gute Karte wenn man mal eine größere Anschaffung per Online-Shopping plant.

Die Monet Mastercard ist ein attraktives Angebot für alle, die Ihren Kreditrahmen schnell ausgleichen und die Zahlungen nicht auf die lange Bank schieben. Ansonsten kann der Kredit teuer werden, denn 19,44 % effektiver Jahreszins ist nicht von schlechten Eltern.

Eine gute Alternative zur virtuellen Kreditkarte ist die Mastercard Gold der TF-Bank. Sie bietet ähnliche Konditionen und Sie erhalten zusätzliche eine physische Mastercard und der bewilligte Kreditbetrag kann wesentlich höher ausfallen als 1.500,00 Euro.

Eine weitere Alternative wäre die Gebührenfrei Mastercard Gold der Advanzia Bank, die ähnliche Konditionen wie die TF-Bank bietet. Bis zu 10.000 Euro Kredit bietet auch die Visakarte der Bank Norwegian, entsprechende Bonität vorausgesetzt.

Vorteile und Nachteile im Überblick

Vorteile

  • Unkomplizierter Online-Antrag
  • Einfache Zugangsvoraussetzungen
  • Mit Apple Pay und Google Pay verwendbar.
  • Kostenlos bei Nichtnutzung der Teilzahlungsoption.

Nachteile

  • Hohe Zinsen bei Teilzahlung
  • Ausschließlich virtuelle Karte möglich.
  • Keine Barabhebung möglich, weil keine physische Karte vorhanden.

FAQ zum Monet Kredit

Handelt es sich bei Monet um einen schufafreien Kredit?

Nein, es wird eine Schufaauskunft eingeholt.

Kann ich mit der Monet Kreditkarte Bargeld abheben?

Da es sich um eine rein virtuelle Karte handelt, kann man auch kein Bargeld abheben. Es sei denn man benutzt die virtuelle Monet Kreditkarte mit einer App wie Curve.

Gibt es eine App für das Smartphone?

Ja, die virtuelle Monet Kreditkarte kann problemlos per App verwaltet werden.

Fazit

Die virtuelle Monet Kreditkarte ist ein nützliches Hilfsmittel, wenn man eine schnelle Geldspritze benötigt, um einen finanziellen Engpass zu überbrücken. Aufgrund der geringen Höhe des Darlehens erfolgt die Vergabe recht unproblematisch. Es ist ratsam, den Kredit in einem bei Fälligkeit zurückzuzahlen und nicht von der Teilzahlung Gebrauch zu machen, da ansonsten leider beträchtliche Zinsbelastungen anfallen können.

Hier geht es zur Webseite des Anbieters

Ergänzung vom 06.01.2022: Das Angebot steht in der bisherigen Form nicht mehr zur Verfügung. Der Link auf der Webseite führt jetzt zu einem Angebot der Advanzia Bank (gebührenfrei Mastercard Gold). Dieser Artikel hat damit nur noch historischen Charakter.

close

Insider-Tipps über schufafreie Karten und Konten per Mail!

Verpassen Sie keinen neuen Artikel mehr und tragen Sie sich in meine Mailingliste ein. Ihre Email wird ausschließlich für den Newsletterversand verwendet.

2 Gedanken zu „Der Monet Minikredit: Die erstaunliche Geldspritze von 1500 Euro hilft beim kleinen Engpass.“

Schreibe einen Kommentar